Schönstatt Würzburg
Wer jetzt von der Uni auf das Schönstattzentrum zufährt, muss zunächst zwei Mal hinschauen. „Da fehlt doch etwas!“. Ja, die Villa ist nicht mehr da. Am 15. Januar ist der Bagger angefahren und Stück für Stück wurden das Dach und die Mauern abgetragen. Alles musste in die verschiedenen Container gut sortiert und von LKW`s abtransportiert werden.

Am 24. Januar nachmittags war dann auch die entstandene Grube aufgefüllt und befestigt.

Besucher der Cafeteria freuen sich an der Helligkeit und dem Ausblick.

In den nächsten Wochen und Monaten wird das Projektteam mit den Verantwortlichen zusammen überlegen was weiter geschieht, damit die Marienhöhe für noch mehr Menschen anziehend und attraktiver wird. 

 vergrößern Schönstatt  vergrößern Schönstatt vergrößern Schönstatt   vergrößern Schönstatt vergrößern Schönstatt  vergrößern Schönstatt 

 

­